Das neue Fireface UFX+ von RME

Das neue RME Fireface UFX+ ergänzt die Reihe der RME-Audio-Interfaces um ein echtes Referenz-Modell.

Vorteile des UFX+ sind unter anderem die Kompatibilität mit USB 3.0 und Thunderbolt und ein nochmals verbesserter DSP mit EQ, Reverb, Delay und mehr. Neueste AD-/DA-Wandler stellen eine exzellente Signalqualität sicher, dabei bleibt die Latenz durch modernste Treiber und Hardware stets extrem niedrig.

Bis zu 188 Kanäle kann das RME Fireface UFX+ verwalten, gleichzeitig verarbeitet es mit Samplefrequenzen von bis zu 192 kHz. Mit der bekannten TotalMix FX-Software, dem DIGICheck (Metering und Analyse) und dem MADI Split-Mode ist das UFX+ eine exzellente Wahl nicht nur fürs Recording, sondern auch zum Mischen und Mastern. Das gut lesbare TFT-Display und eine optionale Fernbedienung mit frei programmierbaren Tasten sorgen außerdem für flexiblen Einsatz in jeglichen Situationen.

Das RME Fireface UFX+ ist ab Ende August zu einem Preis von 2699€ ,- (UVP) erhältlich. Das RME UFX ist auch weiterhin erhältlich.

Weitere Informationen zum RME Fireface UFX+.