Arturia ist ein 1999 in Grenoble (Frankreich) gegründetes Unternehmen, das sich mittlerweile auf die Herstellung von Hard- und Software im Bereich der Musikproduktion spezialisiert hat.

Alles fing ganz harmlos mit zwei Freunden an, Frédéric Brun und Gilles Pommereuil. Beide spielten Musik und waren Ingenieure, die relativ schnell ihre Professur und ihre Hobbies verbanden – Arturia wurde gegründet. Heraus kam als erstes Produkt „Storm“, ein virtuelles Studio zur Musikproduktion.

Emulation von Analogsynthesizer

2003 spezialisierte Arturia sich auf die Emulation von verschiedenen, legendären Analogsynthesizern. Das ist heute immer noch ein Steckenpferd und ein großer Teil der Arturia-Marke: Mittlerweile gibt es viele verschiedene Software-Produkte, die eine Vielzahl an Synthesizern nachahmen. Für Fans, die generell nicht genug davon bekommen, gibt es sogar die „V Collection“ – hier sind je nach Version viele oder sogar alle ihrer Software-Emulationen zu finden.

Damit diese Synthesizer auch tatsächlich so gut klingen, hat man bei Arturia eine eigene Technologie dafür entwickelt und patentieren lassen: TAE, True Analog Emulation. Der Erfolg ihrer Software-Produkte beantwortet die Frage, ob diese Technologie tatsächlich gut ist, wohl ausreichend!

In Sachen Software beschränkt Arturia sich auch nicht nur auf stationäre Umgebungen, denn mittlerweile gibt es auch verschiedene Synthesizer für das iPad, zum Beispiel den iProphet oder den iSem.

Verschiedenste Hardware-Produkte

Bei Arturia verbindet man gerne Software und Hardware. Es gibt eine Vielzahl an Controllern, wie zum Beispiel den KeyStep oder das MiniLab, bei denen beim Kauf meist irgendein Software-Produkt mitenthalten ist. Oft ist das das Analog Lab, das aus über 5000 Synthesizer Sounds besteht.

Aber auch eigene und „echte“ Synthesizer (und auch Drum Machines) entwickelt man, so zum Beispiel den MicroBRUTE oder den relativ neuen MatrixBrute. Die Bandbreite reicht dabei von kleinen, handlichen Synthesizern bis zu echten „Monstern“.

Mittlerweile sind auch Produkte für die elektronischen Drum-Fans vorhanden, zum Beispiel die Spark Creative Drum Machine. Für diese sind auch verschiedene Expansion Packs für verschiedene Genres erhältlich. Auch für die Beat-Produktion unterwegs hat man mit dem iSpark gesorgt.

Alles zum Thema 'Arturia'